Startseite



zurück

Klassensprecherversammlung

Die Ambergerschule möchte eine Schule sein, in der ein Klima von Respekt, Toleranz und Offenheit herrscht. Deshalb sind verschiedene Aktivitäten hierzu entwickelt worden.

So findet seit etlichen Wochen und Monaten regelmäßig ein Klassenrat in allen Klassen statt. Der Klassenrat dient dazu, Probleme, die es in der Klasse oder Schule gibt zu besprechen und hierzu Lösungen zu finden.

Um die Angelegenheiten, die die ganze Schule betreffen zu bearbeiten, wurde erstmalig zu einer Klassensprecherversammlung eingeladen. 

Am Montag 7.7.2014 trafen sich alle Klassensprecher und Klassensprecherinnen der 1. und 2. Klassen in der Aula, am Freitag, 11.7.2014 fand die Klassenversammlung der 3.und 4. Klassen statt. 

Frau Hirsch, unsere Schulleiterin begrüßte alle Klassensprecher. Die Kinder wurden aufgefordert, die Themen und Probleme, die im Klassenrat auftauchten, in diese Versammlung einzubringen.

Hier einige Beispiele, was die Klassensprecher /innen nannten:

-       Konflikte am Fußballplatz

-       respektvoller Umgang miteinander fehlt 

-       Fußballspielen in der Regenhalle stört

-       schubsen im Schulhaus 

-       Wunsch nach einer Ruheecke

Als ein großes Problem wurde von allen der Zustand der Toiletten gesehen. Leider werden sie oft nicht sauber gehalten und die Mädchentoiletten sind dringend renovierungsbedürftig. Dieses Thema werden wir im nächsten Schuljahr verstärkt aufgreifen, um nach Lösungen zu suchen.

Außerdem wurde vorgeschlagen, dass die Themen, Probleme und Lösungen wiederum in der Klasse besprochen werden. 

Wir, das Moderationsteam (Fr. Marquart und Fr. Kling) und die Rektorin Frau Hirsch waren begeistert, mit welcher Ernsthaftigkeit und mit wie viel Engagement die Kinder sich in den Versammlungen eingebracht haben.

Vielen Dank!

           

Fotos © 2014 I. Marquart