Startseite



zurück
Musikinstrumentenbau

Auch in diesem Schuljahr wurden wieder  Musikinstrumente für unsere Schule gebaut. In Kooperation mit dem KinderKunstRaum und dem Musiker Horst Faigle organisierte Frau Marquart für 40 interessierte Kinder aus den 3. und 4. Klassen 3 Projekttage.

   

Es wurden Trommeln aus Abflussrohren hergestellt, die mit Tapes (bunten Klebebändern) verziert wurden. 

   

Einige fertigten Trommeln aus Teppichrohren an. Die Papprohre wurden bunt bemalt und mit Plastikfolie bespannt. 

In Gemeinschaftsarbeit wurden zwei Holzxylophone erstellt. 

Aus hartem Haselnussholz wurden Klangstäbe geschnitzt. 

 

Jedes Kind durfte sich auch noch eine eigene Rassel für zu Hause basteln. 

     

Abschließend übte unser Musiker Horst Faigle mit jeder Gruppe eine kleine musikalische Darbietung ein.
 

Sosin: Der Workshop mit Frau Marquart, Horst und Hans war cool. Mit euch hat es so Spaß gemacht. Das war toll! Zum Schluss haben wir mit den Trommeln gespielt. Sehr, sehr toll war das.

Gottlieb: Mir hat das Schnitzen sehr gut gefallen. Ich habe auch gesägt. Das war nicht schwer. Ich musste etwas mit einem kleinen Hammer zerstampfen. Das Instrument ist sehr schön. Dann haben wir noch Musik gemacht.

Sinem: Es war sehr schön. Ich habe mir gewünscht, dass wir den Workshop jeden Tag hätten. Meine Mama benutzt jetzt die Rassel für uns, wenn wir schlafen sollen.

Meiner Mama gefällt, was wir aus Holz gemacht haben.

Berfin: Der Workshop hat mir sehr gut gefallen. Am besten war das Schnitzten oder das Hämmern mit Sosin. Ich hoffe, dass ihr nächstes Jahr so weiter macht. Die Instrumente waren interessant.

 

Wir bedanken uns beim KinderKunstRaum (KUF) für die Zusammenarbeit bei der Organisation und Durchführung des Workshops.

Fotos © 2014 I. Marquart