Startseite



zurück
Sicher - Stark - Frei
2018

Auch in diesem Schuljahr fand wieder das Projekt sicher - stark - frei für alle 2. Klassen statt.
Moni und Mick vom Kinderschutzbund Erlangen besuchten alle 2. Klassen.
In einer Doppelstunde wurden zusammen mit den Kindern Themen wie z.B. Streit im Elternhaus, Schikane auf dem Schulweg, Verhalten einem Fremden gegenüber, Vernachlässigung, körperliche Misshandlung und sexuelle Übergriffe behandelt.

Moni und Mick (die zwei Mitarbeiter des Kinderschutzbundes) spielen in verschiedenen Rollenspielen Situationen hierzu vor. Danach wurden mit den Kindern Lösungen erarbeitet.

Ein Kind hat das Recht, sich 

sicher

stark

und frei zu fühlen!

Hier spielt Mick ein Schulkind, das viel zu spät nach Hause kommt 

und deswegen Ärger bekommt.

Mick spielt hier einen Rowdie und erpresst Moni: 

"Gib mir dein Geld!"

Mitschüler helfen Moni und rufen:

Nein!

Eine Fremde kommt Mick zu nahe.

Er ruft:

Lassen Sie mich in Ruhe!

Gemeinsam üben wir in der Klasse den Sicherheitsschrei:

Lass mich in Ruhe!

Schlimme Worte (hier mit Moni als Mama)

können auch wie Schläge wirken.

Wenn du jemanden zum Reden brauchst,

kannst du auch die

Nummer gegen Kummer anrufen:

Kinder- und Jugendtelefon

0800 111 0 333

Mein Körper gehört mir, von Kopf bis Fuß!

Berührungen, die du nicht magst,

sind kein Geheimnis.

Erzähl einer vertrauten Person davon.

Weitere Informationen finden Sie unter folgender Adresse:

www.kinderschutzbund-erlangen.de/sicher-stark-frei

Fotos/Text  © 2018 I. Marquart