Startseite



zurück

Fasching 2014

Am Freitag, den 28. Februar gab es wieder im ganzen Ambergerschulhaus Spiel, Spass und Spannung beim "Ambergerfasching":

Eine ruhige Hand und eiserne Nerven benötigte man beim "Heißen Draht" (Herr Härtl):

     

"Gefährliche" Riesenzeitungsschlangen wurden bei Frau Schneider gebastelt:

   

Phantasievolle Schminkgesichter erhielten die Kinder bei Frau Marquart.
    
Beim Eierlauf konnte man Geschicklichkeit und Körperbeherrschung beweisen (Frau Kling):

     

Schnelle Reaktionen waren beim Stopptanz gefragt (Frau Bergthold und Frau Michel):

       

Danach konnte man zur Entspannung Mandalas bei Frau Schirmer ausmalen.

Bunte Clowns wurden bei Frau Albert gemalt und ausgeschnitten:

   

Keine Angst vor verschmierten Gesichtern durfte man beim Schokokuss-Wettessen haben (Frau Schwegler):

         

Mit Tüchern wurde geschickt bei Frau Rosiwal-Faigle jongliert:

     

Wieder etwas ruhiger ging es bei Frau Kraft zu, wo Faschingsmasken angefertigt und Faschingsrätsel gelöst wurden:

   

Das große Schwungtuch kam bei Frau Duringer in der Aula zum Einsatz:

 

Keine Berührungsängste durfte man beim Zeitungstanz haben (Frau Jagusch):

     

Faschingsbilder malen nach Zahlen durfte man bei Frau Hahn:

   

Schwungvoll ging es bei Frau Rauschenbach zu, wo mit Frisbee-Scheiben gekegelt wurde:

   

Viel Puste war beim Watteblasen hilfreich (Frau Baer):

   

Seine Kraft konnte man beim Gewichtheben beweisen (Herr Scharpf):

   

Geschick und Körperbeherrschung musste man bem Luftballontanz zeigen (Frau Römer-Schübel):

     

Zur Erholung konnte man Faschingsmasken bei Frau Cupok und Frau Wening-Schäfer basteln:

  

   




Fotos © 2014 D. Härtl