Startseite



zurück

Amberger Vorlesewettbewerb 2017

Im Zeitraum vom 29. Juni bis 02. Juli fand die alljährliche Leseaktionswoche der Ambergerschule statt. Täglich beteiligten sich engagierte Eltern an der Gestaltung der Aktionswoche, indem sie sich mit Lesebeiträgen für die Kinder einbrachten.

Abgekoppelt davon fand am Mittwoch, den 12. Juli der traditionelle Vorlesewettbewerb statt, bei dem sich jeweils zwei Kinder aus jeder Klasse dem Wettbewerb stellten.

In diesem Jahr standen als Vorlesestücke Märchen im Mittelpunkt. Für die dritte und vierte Jahrgangsstufe wurden internationale Märchen bereitgestellt. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich zu Hause auf die Texte gut vorbereitet, was sich im Leseerfolg widerspiegelte.
In der zweiten Vorleserunde konnten die Schülerinnen und Schüler mit unvorbereiteten Texten (Rätsel und Witze) ihre Lesefähigkeit erneut unter Beweis stellen.
Unterstützung und Anerkennung erfuhren die Vorleser von ihren Klassenkameraden und dem Publikum.
Die ersten drei Preisträger aus jeder Jahrgangsstufe erhielten eine Urkunde sowie einen Buchpreis. Die weiteren Sieger durften sich als Belohnung für ihren Mut und ihr Können über eine Teilnehmerurkunde und Schokolade freuen.
Die geringen Leistungsunterschiede stellten die Juroren vor eine große Beobachtungsherausforderung. Und man merkte den zunehmenden Leserfolg der einzelnen Jahrgangsstufen zum Schuljahresende. Auch schon die Erstklässler präsentierten sich mit einer hervorragenden Jahresleistung.
Rückblickend zeigten sich die Juroren und das gesamte Lehrerkollegium der Georg-Paul-Amberger-Schule beeindruckt von den Leseleistungen der teilnehmenden Kinder.
Anerkennung gilt den Schülerinnen und Schülern, die sich dem Wettbewerb stellten. Ihr wart toll!
Danke auch den aktiven Eltern für die Beteiligung an der Leseaktionswoche.

                     


Fotos: © 2017 Ambergerschule div.