Startseite



zurück
Apfeltaschen
Klasse 2b, 28.10.2015

Kennst du Apfeltaschen?

Sie bestehen aus Blätterteig, der mit einer Apfelmasse gefüllt ist.
Wir wollten einmal selbst solche Apfeltaschen passend zu unserem HSU-Thema "Obst und Gemüse" im Unterricht backen.

Dazu brauchten wir:
Frische Äpfel aus dem Garten und unserer Obstkiste, etwas Zucker, 1 Zitrone und fertigen Blätterteig.
Dazu einen Sparschäler, einen Apfelteiler, kleine Messer und Brettchen sowie Kochgeschirr aus unserer Schulküche.

Und so gehts:
Vor Beginn der Arbeit natürlich die Hände gut waschen!

Zuerst müssen die Äpfel geschält werden.
Danach wird mit dem Apfelteiler das Kernhaus entfernt und gleichzeitig der Apfel schon einmal in grobe Stücke geteilt.
Diese Apfelspalten werden nun in kleine Apfelstückchen geschnitten und in einen Topf geworfen.
Dazu kommt etwas Zucker und der Saft einer Zitrone.
Die ganze Apfelmasse etwa 15 Minuten kochen lassen.

Der fertige Blätterteig wird auf dem Backblech ausgerollt und in Streifen geschnitten.
Auf die eine Hälfte des Streifens wird etwas fertige Apfelmasse aus dem Topf gelegt. Die andere Hälfte des Teiges wir darübergelegt. Ränder gut festdrücken.
Anschließend kommt das Backblech bei 180°C etwa 15 Minuten in den Backofen - fertig.

Vorsicht! Die Apfelfüllung ist kurz nach dem Backen sehr heiß!

                             

Fotos © 2015 D. Härtl