Startseite



zurück
Gold im Müll
Klasse 1c, März 2018

Im März besuchte die Klasse 1c das Kindermuseum. Dort waren wir auf der Suche nach Gold im Müll. Zuerst gab es eine Menge zu lernen: Warum es wichtig ist, dass wir nicht so viel Müll produzieren. Wie wir den Müll richtig trennen, damit aus möglichst viel Müll wieder etwas Neues hergestellt werden kann. Und wie viel Müll es schon auf der Welt gibt.

Dann haben wir in der Erde nach Lebewesen gesucht (sie sind auch ganz wertvoll, so ähnlich wie Gold) und alte Computer auseinandergebaut. Und darin gibt es tatsächlich ganz kleine Teile, die Gold enthalten.

Und im Tropenhaus gab es Bartagamen zu bestaunen, zu streicheln und zu füttern.

                   

Fotos © 2018 H. Kreller