Startseite



zurück
Konzert der
mUSIKSCHULE
NÜRNBERG
und der

Ambergerschule
am 24. März 2011, 19.00 Uhr
in der Aula der Ambergerschule


Im Jahr 2011 fand das traditionsreiche gemeinsame Konzert der Musikschule Nürnberg und der Ambergerschule unter dem Motto

Vom Frühjahrsputz zum Herbstblues
statt.

Programm:


Frühjahrsputz - ein Küchenrondo Percussionensemble und Klasse 2c der Ambergerschule
Ltg.: S. Rosiwal-Faigle und H. Kreller

                 



Hallelujah Drive
Feelin' Easy
Stepping Out
(Chris Hazel, 1948)

Das Max-Band Quartett
Lehrkraft: Hartmut Kawohl
Lady Madonna
(John Lennon, 1940-1980)
Yellow Submarine
(Paul McCartney, 1942)

Cancan
(Jacques Offenbach, 1819-1880)
Klavier: Simon Fang 3d
Lehrkraft: H. Veit

Ballade et Polonaise
(Henri Vieuxtemps, 1820-1881)
Florian Song (Violine)
Henri Böhme (Klavier)
Lehrkraft: Barbara Casino
Marche miniature viennoise
(Fritz Kreisler, 1875-1962)

3 Sätze aus der Ouvertüren-Suite:
Bourree, Marche und Masquerade "Die Schneckenpost"
(Georg Philipp Telemann, 1681-1767)
Claudio Köhl (Violine 1)
Theresa Blank (Violine 2)
Nadine Swierkot (Viola)
Berenike Tölle (Cello)

3 Lieder aus der Chorliedgeschichte
Die Frostianer und der Frühlingsbote
(Uli Führe, 1957)
Schulchor der Ambergerschule
Leitung: B. Häublein
Klavierbegleitung: Anne Brauers

           


Chan Chan Son
La Cucaracha
Pata Pata
(trad., arr.: Florian Bramböck, 1959)
Marlene Beugel (Altsaxophon)
Marianne Vollert (Altsaxophon)
Lehrkraft: Achim Goettert

Clap
(Sandor Toth, 1957)
Bruno Guggenberger, Yanik Macke, Noah Schering, Mino Schmidthammer (Percussion)
Lehrkraft: Sandor Toth

Blues
(Hartmut Kawohl, 1958)
Autumn Leaves
(Joseph Kosma, 1905-1969)
Matthias Schaffer (Saxophon)
Felix Waldherr (Schlagzeug)
Fred Munker (Klavier)
Lehrkräfte: Fred Munker, Axel Dinkelmeyer

Sidewinder
(Lee Morgan, 1938-1972)
California Girls - Teenage Dream
(Katy Perry, 1984)
Marianne Vollert (asax)
Lukas Schlapp (trp)
Jonas Sperber (trp)
Johannes Hartmann (p)
Florian Christgau (b)
Sebastian Pfahler (dr)
Lehrkraft: Stefan Holweg



Fotos © 2011 D. Härtl