Startseite



zurück
Käfer & Co 1
Ein Mitmachmusical von und mit Toni Tanner
Organisation: Karin Schirmer



Endlich war Toni Tanner wieder da!
Nachdem er uns als eine der ersten Schulen im Jahr 2004 mit seinem Käfermusical begeistert hatte und danach schon mehrmals in der Ambergerschule auftrat, kam er heute gerne wieder zu uns.
 

     


Um gut mitmachen zu können, mussten die Kinder erst einmal das Erzeugen verschiedener Geräusche (z.B. das Anschleichen von Käfer und Raupe) mit ihren Händen einüben:

     
Kurt, der Leuchtkäfer, wurde eingekleidet:

     
So ein richtig cooler Käfer braucht natürlich auch Fans:
           
 
Und hier kommt die 2. Hauptperson: Rita Raupe


Kurt ist gar nicht nett und raubt Rita, die sich in der neuen Umgebung sowieso schon recht einsam fühlt, ihre geliebte Raupenpuppe.

   
Wenigstens kann ihre Freundin, Viktoria Motte, sie ein bisschen trösten.

Aber dann passiert es: Kurt, der immer im Mittelpunkt steht und bewundert wird, stürzt beim Wettfliegen ab und verletzt sich. Zu allem Unglück wollen seine Freunde jetzt nichts mehr mit ihm zu tun haben, weil er nicht mehr der Star ist.

      
Und ausgerechnet Rita, die er so gemein behandelt hat, soll ihm nun die Hausaufgaben bringen...

   
Zum Glück erscheint in der Nacht beiden Insekten der Traumengel und gibt ihnen die richtigen Ratschläge:

   
Am Schluss versöhnen sich die Kurt und Rita, und Rita erhält ihre Raupe zurück.

       
Endlich kann Rita wieder lachen und Kurt, der Leuchtkäfer, leuchtet in alter Frische. Die Raupe verwandelt sich schließlich in einen Schmetterling.

           

Toni Tanner hat es auch diesmal wieder geschafft, die Kinder der Ambergerschule in seinen Bann zu ziehen.

Schon Tage vor der Aufführung hörte man durchs Schulhaus immer wieder die Lieder aus dem Musical (die uns Toni Tanner schon vorab zur Verfügung stellte), so dass die Schulkinder während der Vorführung begeistert mitsingen konnten.

Hier können die Lieder noch einmal in Kurzform angehört werden.
Das echte Toni-Tanner-Gefühl kann man aber natürlich nur bei einer Live-Aufführung erleben.

Am Schluss bedankte sich Herr Tanner nochmals herzlich bei Frau Schirmer, die den Auftritt angeregt und organisiert hatte, bei Schulleitung und Lehrern für das Ermöglichen der Teilnahme und vor allem bei den Schülern für das lautstarke und begeisterte Mitmachen.
Ein Extra-Dank auch an die Kinder, die den Mut hatten, auf die Bühne zu kommen und wie echte Schauspieler in die Rollen der Insekten zu schlüpfen.

Und wir danken Herrn Tanner für diesen schwungvollen Vormittag, aus dem die Kinder auch viel für ihren Schulalltag mitnehmen konnten.

Fotos © 2017 D. Härtl