Schulhaus

Startseite






Tanz mit der Durl bis nach Schweinau
(Lasst doch der Jugend ihren Lauf)


Notensymbol
Lied abspielen: Notensymbol anklicken
Lied speichern: Mit rechter Maustaste anklicken > "Ziel speichern unter"  wählen
Dateigröße: 1,1 MB   Liedlänge: 1:53 Min.   80 Kbit/s

Eine Aufnahme des Schulchors der Georg-Paul-Amberger-Schule,
Nürnberg (Stadtteil Schweinau)

vom 7.6.2005
Leitung und Klavierbegleitung: Barbara Häublein



Lasst doch der Jugend, der Jugend,
der Jugend ihren Lauf!
Lasst doch der Jugend,
der Jugend ihren Lauf!
Hübsche Mädchen wachsen immer wieder auf,
lasst doch der Jugend ihren Lauf!


Tanz mit der Durl, walz mit der Durl,
bis nach Schweinau mit der Durl,
tanz mit der Durl, walz mit der Durl,
bis nach Schweinau.


Ach, noch ein Walzer,
ein Walzer zu guter guter Letzt,
ach, noch ein Walzer,
ein Walzer zu guter Letzt!
Seht nur, wie allerliebst und nett,
s Mädel die Füße setzt!


Tanz mit der Durl, walz mit der Durl,
bis nach Schweinau mit der Durl,
tanz mit der Durl, walz mit der Durl,
bis nach Schweinau.


Warum solln wir uns des Lebens,
des Lebens nicht erfreun,
warum solln wir uns
des Lebens nicht erfreun?
Bei Tanz und Flötenspiel
hat man der Freuden viel.


Tanz mit der Durl, walz mit der Durl,
bis nach Schweinau mit der Durl,
tanz mit der Durl, walz mit der Durl,
bis nach Schweinau.

Liedtext Tanz mit der Durl

"Tanz mit der Durl" als midi-Datei: Midi

Von der "Durl" = Dorle = Dorothea gibt es zwei Geschichten:

1. Im 30-jährigen Krieg soll sie durch ihr mutiges Auftreten gegenüber Offizieren ihren Bräutigam wieder zurückgeholt haben.

2. Angeblich war sie eine Soldatenwerberin. Sie soll gerne mit jungen Burschen getanzt  und sie von der Stadt zu den Kasernen von Schweinau gelockt haben.

Ganz sicher aber ist, dass sie ein Denkmal in Schweinau gefunden hat:
Die Dorotheenstraße ist nach ihr benannt.

zurück